Mit einem Funkschein sicher auf Flüssen und Meeren unterwegs

Wenn du ein Boot auf dem Meer oder bestimmten Flüssen chartern möchtest, ist der Funkschein heutzutage in vielen Ländern Pflicht.  

Als Ergänzung zu den Segel- und Theoriekursen bieten wir deshalb auch Funkkurse an. In den Wochenendkursen wirst du bei uns die Handhabung eines Funkgeräts und das benötigte Fachjargon erlernen um erfolgreich den kleinen (SRC), den grossen (LRC) oder den Binnenfunkschein (UBI) absolvieren zu können. Die Funkkurse finden in der Regel an Wochenenden in unserem Schulungsraum in Wallhausen statt. Hier findest du jeweils eine Übersicht über die Kurstermine bzw. Preise


UBI

UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk

Für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) auf Binnengewässern brauchst du Kenntnisse zum Bedienen einer UKW Sprechfunkanlage, das sogenannte UKW-Sprechfunkzeugnis.  Mit Hilfe des Funks werden Revierinformationen, nautische Informationen, Notfälle und Schleusenanweisungen ausgetauscht.


SRC

UKW-Funkbetriebszeugnis  

Der SRC ist die amtliche Berechtigung zur Ausübung des Seefunkdienstes im Weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) für UKW (Reichweite bis ca. 35 sm) auf Sportbooten im Seefunkbereich in Küstengewässern.


LRC

Allgemeines Funkbetriebszeugnis

Der LRC ist der Funkschein auf Langwelle, notwendig für Funkverkehr über große Distanzen. Üblicherweise ist der LRC für Schiffsführer auf Langfahrten erforderlich. Solltest du mit dem Boot auf das offene Meer hinausfahren wollen (weiter als 35sm von der Küste entfernt; siehe SRC) ist dieser Funkschein das was du brauchst. 


Wenn du dir bezüglich der Wahl deines Funkscheins unsicher sein solltest, kontaktiere uns jederzeit.