SCHEINÜBERSICHT

 
wilde-flotte-scheinuebersicht.jpg
 
 
 

Deutschland wird unterschieden zwischen der Seeschifffahrtsstraßen Ordnung (Meer) und der Binnenschifffahrtsstraßen Ordnung (Seen und Flüsse). Der Bodensee stellt einen Sonderfall dar, er zählt natürlich zu den Binnengewässern, aber hier gilt die Bodenseeschifffahrtsordnung. Deshalb gibt es in Deutschland im Grunde drei verschiedene Scheine. Einmal den Sportbootführerschein (SBF) See (fürs Meer), den SBF Binnen (für Seen und Flüsse) und eben das Bodenseeschifferpatent (BSP). Vom BSP kann man prüfungsfrei in den SBF Binnen umschreiben lassen, da die Prüfungen sehr ähnlich sind. Anders herum geht es übrigens nicht, da dann keine Kenntnisse über die Besonderheiten des Bodensee nachgewiesen sind (Untiefen, Starkwind-/Sturmwarunung, usw.).

Da der Bodensee an zwei weitere Länder angrenzt (Österreich + Schweiz) ist es hier etwas komplizierter. Jeder der den Schein für den Bodensee machen möchte, muss das in seinem jeweiligen Land tun. Dass die Anforderungen an die Prüfung in den Ländern so unterschiedlich ist, ist natürlich ärgerlich aber Ländersache.

Für die Scheine SBF Binnen und SBF See gibt es keine derartige Einschränkung, der Wohnsitz und die Nationalität spielen keine Rolle. Die Prüfung kann allerdings nur in deutscher Sprache abgenommen werde