Wichtige Infos für unsere Kursteilnehmer

Wir freuen uns sehr, dass du einen Kurs bei uns gebucht hast. Bestimmt hast du noch einige Fragen zum Ablauf, zu den Prüfungen etc. Auf dieser Seite haben wir viele wichtige Infos für dich zusammengestellt und hoffen, wir können dir damit weiterhelfen. Bitte melde dich, wenn du weitere Fragen hast.

BSP Theorie-Prüfung

WICHTIG: für die Theorie musst du dich selbst anmelden. Hier ist der Link zur Anmeldung:

https://sfaonline.lrakn.de/PEinzel2.aspx
Bei der Segelschule bitte
52 Konstanz- Wilde Flotte – Wallhausen
auswählen.

Du bekommst eine automatische Bestätigung vom Schifffahrtsamt, wenn die Anmeldung funktioniert hat. Das heißt, wenn du keine E-Mail vom Schifffahrtsamt bekommst, hat die Anmeldung anscheinend nicht funktioniert.

Falls du dich bei uns für einen anderen Kurs mit Prüfung (SBF See, SKS, Funk) angemeldet hast, schicken wir dir rechtzeitig Informationen für die entsprechende Prüfungs-Anmeldung zu.

Für das BSP brauchst du eine ärztliche Bescheinigung. Es genügt völlig, diese nur als Kopie einzureichen, denn dann kannst du das Original noch für den SBF See zurückhalten. Denn beim SBF See braucht man wieder eine Bescheinigung und zwar dort im Original.

Du brauchst ein Passfoto, das muss aber nicht zwingend biometrisch sein. Ein ganz normales Passfoto – z.B. von dm – genügt völlig.

Zum Lernen kannst du unsere App verwenden (iPhone) oder alternativ die Fragen über unsere Website lernen: https://www.wilde-flotte.de/bsp-theorie/

Es ist möglich, die Prüfungen für Theorie und Praxis am gleichen Tag zu machen. Die meisten Kursteilnehmer machen das so, aber man kann die Praxis natürlich auch nach der Theorie machen.

Wenn man bei der Theorie-Prüfung durchfällt, darf man trotzdem zur Praxis-Prüfung antreten.

In der Theorie-Prüfung muss man in jeder Kategorie mindestens 80% der Fragen richtig beantworten.

Es gibt einen Prüfungsmodus in der App, außerdem kannst du „Problemfragen“ wiederholen. Kosten: 4,50 €, aktuell nur für iPhone.

Navigation ist bei der Theorie immer dabei, bitte nicht verwechseln mit der Navigations-Zusatzprüfung.

Wenn du nur das BSP A machen möchtest (also nur Motorboot), brauchst du die unteren 3 Kategorien nicht zu lernen (also nicht Segeln allgemein, Segeln Fahrregeln und Hochrhein)

Wenn du auch oder nur das BSP D (Segeln) machen möchtest, musst du noch die 2 Segelkategorien lernen, aber nicht Hochrhein.

BSP Praxis-Prüfung

Für die BSP Praxis Prüfung melden wir dich an, wenn du mit uns einen Termin dafür vereinbart hast.

BSP D für Segeln und BSP A (evtl. plus Zusatz Navigation) kann am gleichen Tag geprüft werden, wenn du möchtest. Die meisten unserer Teilnehmer machen das so. Aber natürlich kannst du diese beiden Prüfungen ebenso an verschiedenen Terminen ablegen. Das kannst du selbst entscheiden und uns dann mitteilen.

Die Startzeit der Prüfung wird 2-3 Tage vorher bekanntgegeben, üblicherweise zwischen 8 und 10 Uhr (bitte Wartezeit einplanen).

Die praktische Prüfung findet meistens direkt im Anschluss an die Theorie-Prüfung statt.

Die Dauer der Prüfung ist sehr stark abhängig vom Wetter und der Anzahl der Prüfungsteilnehmer. Falls beispielsweise zu Beginn der Prüfung guter Wind ist, werden wir mit den Segelprüfungen beginnen. Die Motorboot-Prüflinge müssten dann erstmal warten. Ist aber gerade Flaute, würden wir mit den Motorboot-Fahrern beginnen und die Segler warten.

Ort der praktischen Prüfung ist immer Steg 3 in Wallhausen. Bitte kommt nach vorne auf den Steg, wenn ihr eintrefft. Dann bekommt ihr von uns die Prüfungszettel und weitere Infos.

Zusatz Navigation

Der Navigationszusatz wird zusammen mit der BSP A Praxis-Prüfung abgenommen.

Die Navigation kann nicht separat bestanden oder nachgeholt werden.

Nur mit Navigation bekommst du die Praxis-Prüfung für die SBF See Praxis anerkannt (der Schein fürs Meer).

Bitte melde dich, falls du die Navigation noch nachbuchen möchtest.

Zusatz Skippertraining

Die praktische Ausbildung zum BSP A umfasst alle wesentlichen Teile der Prüfung, aber weitere wichtige Fahrpraxis, wie z.B. die Fahrt durch den Seerhein, Ankern, Tanken, Anlegen in fremden Häfen usw. sind nicht Teil der BSP Prüfung, aber essentiell, um das Boot sicher zu führen. Dafür bieten wir ein Skippertraining an, ab Radolfzell, Dauer ca. 4 Stunden für unschlagbare 99 € (nur in Kombination mit einem bereits gebuchten Kurs bei uns). Nachmelden zu diesem Kombipreis ist während deines Kurses bei uns noch möglich. Die Termine für das Skippertraining findest du auf der Website unter Termine.

Bitte melde dich, falls du ein Skippertraining dazubuchen möchtest.

Vorbereitung vor Kursbeginn

Wenn du dich schon auf den Kurs vorbereiten möchtest, kannst du zum einen die Seemannsknoten üben, siehe unten.

Zum anderen kannst du einen Blick in unser Skript werfen.

Skript für Motorbootkurs

Skript für Segelkurs

Skript für die Theorie

Knoten

Die folgenden Knoten solltest du am Ende deines Kurses beherrschen:

  • Achterknoten
  • Kreuzknoten
  • Palstek
  • einfacher Schotstek
  • doppelter Schotstek
  • Webeleinstek
  • Roringstek (nur BSP)
  • Belegen der Klampe mit Kopfschlag
  • ein-einhalb Rundtörn mit 2 halben Schlägen (nur SBF See)
  • Webeleinstek auf Slip (nur SBF See)
  • Stopperstek (nur SBF See)

Wir haben einen neuen Youtube Channel. Hier findest du Erklärvideos zu den Seemannsknoten und weitere interessante Videos: https://www.wilde-flotte.de/bootcamp

Am besten, du schaust dir die Knoten schonmal vorab an, denn sie lassen sich sehr gut zu Hause lernen.

Ärztliche Bescheinigung

Für das BSP und den SBF See brauchst du eine ärztliche Bescheinigung. Die kann dir (eigentlich) jeder Hausarzt ausstellen. Aber: manche Ärzte kennen sich mit dem Formular nicht aus und/oder wollen dafür viel Geld kassieren (z.T. 80-100 €). Wir empfehlen Dr. Ottinger aus Dingelsdorf. Dort kostet die Bescheinigung rund 40 €. Den Termin dafür müsstest du bitte rechtzeitig mit ihm vereinbaren: https://www.praxis-ottinger.de/

Anfahrt und Treffpunkt

Unsere Boote und Lehrer findest du direkt im Hafen Wallhausen am Ende vom Steg 3. Parken kannst du auf den öffentlichen (aber kostenpflichtigen) Parkplätzen beim Strandbad – am Besten hierfür im Navi Uferstraße 39 eingeben.

Wir sind aber auch sehr gut mit den Bussen der Linie 4/13 und 13/4 zu erreichen, Haltestelle Wallhausen Hafen.

Unser Schulungsraum für die Theoriekurse (Navigation, SBF See, SKS und Funk) befindet sich in der Uferstraße 46. Zu den Theoriekursen verschicken wir rechtzeitig vor Kursbeginn weitere Informationen per Mail.

Theoretische Ausbildung

Beim Navigationskurs und beim SBF See Theoriekurs ist die Teilnahm vor Ort und online möglich. Wenn du dich dafür angemeldet hast, schicken wir dir rechtzeitig eine E-Mail.

Den SKS Navigationskurs und den SRC + UBI Funkkurs gibt es als Kombi deutlich günstiger als nachträglich gebucht. Gerne melden, wenn du daran interessiert bist. Die Kurstermine findest du auf der Website: Termine

Praktische Ausbildung

Treffpunkt für die praktische Ausbildung ist immer auf Steg 3 in Wallhausen.

Der Segelkurs kann sich mit einzelnen Motorboot-Fahrstunden überschneiden. In dem Fall würden wir dich vom Segelboot abholen bzw. dort hinbringen.

Die praktischen Kurse finden bei jedem Wetter statt. Bei zu viel oder gar keinem Wind werden wir an Land die Theorie üben.

Was mitbringen

Bitte bring dem Wetter angepasste Kleidung mit, insbesondere auch Regenkleidung und Sonnenschutz (Hut oder Cappi + Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor). Die Wasseroberfläche reflektiert einen Teil der Sonnenstrahlen, dadurch ist die Sonne auf dem Boot intensiver.

Auf dem Wasser ist es üblicherweise kälter als an Land. Normalerweise trägt man auf dem Wasser mindestens eine Lage Kleidung mehr, als man an Land tragen würde.

Als Schuhe eignen sich am besten geschlossene Sportschuhe, idealerweise wasserdicht. Bitte keine Flip-Flops, Crogs oder Sandalen.

Du kannst gerne ein kleines Vesper mitbringen und natürlich was zum Trinken, insbesondere im Sommer, wenn es heiß ist.

Auf dem Boot gibt es die Möglichkeit, einen Rucksack oder eine kleine Tasche trocken zu verstauen. Bring aber bitte nichts mit, was sehr wasserempfindlich ist, denn es kann natürlich Spritzwasser oder Regenwasser ins Boot kommen. Die Boote können aber nicht kentern (umkippen).

Krankheit, No-Show, Terminänderungen

Die Praxiskurse werden von uns detailliert geplant. Bitte versuche, zu den Terminen pünktlich zu sein. Solltest du kurzfristig ausfallen (Krankheit) oder dich verspäten (Stau), dann gib uns doch bitte direkt telefonisch Bescheid, damit wir die Crew am Steg entsprechend informieren können und es zu keinen unnötigen Wartezeiten kommt.

Bei krankheitsbedingten Absagen werden wir versuchen, einen Ersatztermin zu finden, können es aber nicht versprechen. Insbesondere in der Hochsaison sind die Boote und Ausbilder mitunter bereits komplett eingeplant.

SBF See

Das BSP und der SBF See sind weitgehend getrennte Bootsführerscheine, die einzige Verbindung ist der Navigationszusatz beim BSP. Daher kann der Theorie Kurs zum SBF See vor oder nach der BSP Praxis stattfinden. Das spielt keine Rolle. Der SBF See Theoriekurs muss aber NACH dem Navikurs stattfinden (das kann aber am gleichen Wochenende sein).

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.